Der Weg zur Matura – VWA erste Schritte #2


Unbenannt-1

…Nachdem ihr nun eure Präferenzen und euer Thema samt Forschungsfrage für die VWA in eine Liste eingetragen habt, heißt es zuerst einmal Warten. Was nicht heißt, dass ihr untätig sein sollt, denn in der Zeit, die es braucht, um allen Schülern ihre Betreuer zuzuordnen, könnt ihr euch weiter mit dem Thema Literatur beschäftigen . Eine gute Möglichkeit, mit der Suche nach passenden Büchern zu beginnen, ist meistens, auf die Webseiten großer Bibliotheken zu gehen und dort ein oder zwei Schlagwörter in die Suchmaschine einzugeben. Besonders empfehlenswert sind hierbei die Webseiten der Universitätsbibliothek Wien und auch der Österreichische Bibliothekenverbund. Mein Tipp: Beschäftigt euch schon etwas früher damit als notwendig, denn im Prinzip geht es hierbei nicht darum, ein Buch zu finden, aus dem sich gut abschreiben lässt, sondern darum, gute Informationsquellen zu finden, die euch das gewählte Thema näherbringen.
Ehe ihr es euch verseht wird die langersehnte Liste in eurer Klasse aufgehängt, auf der die fixe Einteilung der Betreuer steht. Mit etwas Glück habt ihr sogar eure erste Präferenz als Betreuer bekommen. Ihr solltet nun auf diesen zugehen und euch mit ihm einen Termin für euer erstes VWA-Treffen ausmachen. Am besten direkt nach der Schule oder in einer Freistunde. Dieses erste Gespräch kann natürlich unterschiedlich lange dauern, je nachdem wie viel Zeit ihr bereits investiert habt und wie weit ihr mit eurer Literatursuche fortgeschritten seid, im Normalfall nimmt sie jedoch etwa eine halbe Stunde in Anspruch. Euer Betreuer wird euch bei diesem Treffen auch sagen, was eure nächsten Schritte sind.
In den nächsten Wochen ist vermutlich erst einmal eine kurze Weihnachtspause angesagt, was auch völlig ok ist. Lehnt euch zurück, genießt die Feiertage und schmökert nebenbei ein wenig weiter in euren Büchern! An alle Schülerinnen und Schüler, Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr!

1153 Besuche insgesamt: 1 Besuche heute:
Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar