Musiktipps #3 – Jack Garratt

musik1

Dieser 24-jährige Musiker aus England ist ein wahres Musikgenie. Nicht nur schreibt und produziert er seine Songs selbst, er spielt auch alle Instrumente selber ein (und live), da er neben Gitarre, Piano und Schlagzeug auch noch Harmonika, Mandoline, Posaune und Ukulele spielt.
Schon mit 12 Jahren schrieb Jack Garratt seinen ersten Song und bewarb sich zwei Jahre später um die Teilnahme beim Junior Eurovision Song Contest, jedoch ohne Erfolg.
Mit 18 Jahren begann er dann eine Ausbildung zum Lehrer an einer Universität, merkte aber bald, dass dies nicht die richtige Berufswahl für ihn war und dass er mit der Musik, welche er in dieser Zeit geschrieben hatte, mehr als unzufrieden war.
Nach einem Jahr, in dem sich der Artist zu 100% auf Songwriting konzentriert hatte, begann Jack Garratt erneut in unterschiedlichen Clubs und bei verschieden Festivals aufzutreten, wodurch er aufgrund seiner eindrucksvollen Ein-Mann-Performances viel Aufmerksamkeit auf sich zog. Schlussendlich erhielt er einen Plattenvertrag mit Island Records und landete im Jahr 2016 auf Platz 1 der „Sound of 2016“-Liste der BBC.
Sein im Februar veröffentlichtes Album Phase ist ein Mix aus vielen elektronischen Synth-Sounds und starken Gitarren-Riffs. Allerdings ist es nicht ein Album für jedermann, da es neben ein paar Synth-Pop-Rock-Songs in eine sehr alternative Richtung geht. Sehr empfehlen kann ich auf jeden Fall die Lieder „Breathe Life“ und „Worry“, die man sich beide auf Youtube als live Versionen ansehen kann, und deren Performances aufgrund von Garratts Ein-Mann-Auftritten einfach unbeschreiblich sind.

„Worry“ live: https://www.youtube.com/watch?v=Qb_wU-_tNhA
„Breathe Life“ live: https://www.youtube.com/watch?v=DbDKEqRi1IM

503 Besuche insgesamt: 2 Besuche heute:
Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar