Vanakkam

Zur Zeit gehen zwei junge Damen von Klasse zu Klasse und berichten von ihrem Aufenthalt in Südindien. Agnes und Kathrin erhoffen sich, dadurch Unterstützung für ihr Hilfsprojekt zu finden. Um auch unseren Teil beizutragen, geben wir ihnen im Folgenden die Möglichkeit, sich vorzustellen:

 

vanakkam

 

Im südindischen Tamil Nadu in abgelegener, ländlicher Gegend kümmert sich Father Leonard mit seiner Vidiyal Community um die Ärmsten der Armen.

Er gibt ihnen ihre menschliche Würde zurück, er verhilft den Dalits, den „Unberührbaren“ der indischen Gesellschaft, zu einer menschlichen Existenz, er ermöglicht Jugendlichen und benachteiligten Frauen gerechte Chancen durch Zugang zu Bildung.

In zwei Schulen werden derzeit 400 Kinder und Jugendliche unterrichtet, 60 von ihnen finden in einem Wohnheim Geborgenheit und soziale Wärme, zahlreichen Frauengruppen in den umliegenden Dörfern wird Hilfe angeboten.

 

2012 waren wir im Zuge eines Volontariats einige Wochen direkt vor Ort, haben Father Leonard und das Projekt kennengelernt und „hautnah“ miterleben dürfen, wie wichtig seine Arbeit für viele Kinder und auch Erwachsene ist. Es lag auf der Hand, dass wir ihn – und somit vielen unserer Mitmenschen – auch nach unserer Rückkehr unbedingt unterstützen wollten.

Daher gründeten wir den Verein Vanakkam – Vanakkam ist Tamil und bedeutet „Willkommen“. Wir sind in ständigem Kontakt mit Father Leonard und versuchen in Absprache mit ihm, das Projekt bestmöglich zu fördern.

Aktuell organisieren wir ein Wasserprojekt – aufgrund der anhaltenden Dürre in Südindien muss Wasser zugekauft werden. Einen Tankwagen, um das Wasser zu transportieren, konnten wir bereits finanzieren, nun sammeln wir für die laufenden Kosten. Eine Tankfüllung fasst 2000 Liter und kostet 5 Euro, mit zwei Füllungen können Schule und Kinderheim einen Tag versorgt werden.

Desweiteren findet die Schule immer mehr Zuspruch. Dies ist ohne Frage eine erfreuliche Entwicklung – gleichzeitig gilt es, den Kindern den Schulweg zu ermöglichen; viele Kinder wohnen weit weg. Da die bestehenden Schulbusse bereits ausgelastet sind, wollen wir nun Fahrräder finanzieren. Mit dem Ankauf von 70 Fahrrädern zu je 70 Euro- bei gleichzeitiger Einsparung eines weiteren Schulbusess- können wir den Schulbesuch von älteren, größeren Jugendlichen sicherstellen!

 

Wenn ihr Fragen oder Anregungen aller Art habt, zögert nicht, uns zu kontaktieren. Entweder über unsere Homepage www.vanakkam.at oder per Mail an agnes.schoenhuber@gmail.com

 

162 Besuche insgesamt: 1 Besuche heute:
Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar