Die Sache mit den Artikeln…

„Hey, heute ist Mittwoch. Haben wir einen Arti…“ „FUUUU!!!“
So verläuft ein typisches Gespräch zwischen zwei Leitern der Schülerzeitung. Wir möchten euch jetzt etwas näherbringen, was es für uns heißt, wöchentlich einen Artikel zu veröffentlichen, und welche Mühen damit verbunden sind.

Das wohl größte Problem besteht darin, ein Thema zu finden. Es sollte nämlich nicht nur informativ sein, sondern auch bis zu einem gewissen Grad unterhaltsam, jedoch ohne sich zu einer Witzseite zu entwickeln. Dabei fällt alles politische sofort aus. Damit würden wir eine Hälfte der Schule gegen uns aufhetzen und die andere Hälfte gegen die erste. Auch Satire über das Schulsystem ist nicht ganz ungewagt. Immerhin möchte man es sich nicht mit den Lehrern oder gar der Direktorin verscherzen. Da kann man nur hoffen, dass sich in der Schule einiges Berichtenswertes tut, sonst wird die Themenfindung schwer.

Nehmen wir aber an, wir hätten jetzt ein Thema gefunden. Dann stellt sich das nächste Problem: wer soll darüber schreiben? Es gäbe natürlich diesen einen, aber der hat nächste Woche eine Schularbeit. Oder der andere, aber der muss ein Referat vorbereiten. Aber was ist mit dieser einen? Nein, die hat keine Zeit. Da ist es natürlich schwer, jemanden zu finden, der die Zeit und Lust hat, einen Artikel zu schreiben. Und wenn man dann jemanden gefunden hat, kann man sich sicher sein, dass er bis zum Mittwoch darauf vergessen hat.

Tja, so läuft das halt – es ist zwar nicht jede Woche so, aber es kommt immer öfter vor. Wir hoffen, wir konnten euch einen Einblick in unsere Lage geben. Deshalb hoffen wir sehr, dass sich bis nächstes Jahr mehr Schreibbegeisterte finden. Wen die Lust aber schon während der Ferien packt, kann seinen Artikel an content@derpiarist.at senden.

201 Besuche insgesamt: 2 Besuche heute:
Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar